Die Unternehmen

Börner Distribution International GmbH

Gründungsjahr: 1956 Beschäftigte: 56

Geschäftsführung:
Wolfgang Elsen

Industriegebiet Börner 1
DE54526 Niederkail

Telefon: 0657595120http://www.boerner.deinfo@boerner.de

Branchen:
Kunststoff

Made in Germany.

Börner legt schon immer großen Wert darauf, den Produktionsstandort Deutschland zu wahren, Arbeitsplätze zu sichern und hochwertig und zuverlässig zu produzieren. Auch wenn dies in der heutigen Zeit extreme Zugeständnisse bedeutet. Dennoch wird sich dieser Grundsatz nicht ändern.

2012 Führungswechsel

Herr Jürgen Börner überträgt aus gesundheitlichen Gründen die Führung des Unternehmens auf Wolfgang Elsen, 51 Jahre alt, und zieht sich aus dem operativen Tagesgeschäft zurück. Nach Abschluss seines Studiums der Makroökonomie in Zürich hat Wolfgang Elsen einige internationale industrielle Erfahrungen sammeln dürfen, bevor er seit ca. 17 Jahren den Weg in die Selbständigkeit gefunden hat. Mit innovationsgetriebene Begeisterungsfähigkeit,Kontinuität und Zuverlässigkeit führt er das Unternehmen in die Zukunft.

2009 Globaler Erfolg

Das Unternehmen ist mit seiner computergesteuerten Technik in bester wirtschaftlicher Verfassung. Die solide Tradition in der Eifel verbindet sich mit dem technischen Fortschritt und ermöglichen, dass zahlreiche Produkte in Deutschland und vielen Ländern der Welt Patentschutz genießen.

2006 Jubiläum: 50 Jahre Börner

Alfred Börner und Jürgen Börner schreiben zusammen mit Ihren Mitarbeitern 50jährige Firmengeschichte. Die Firmeninhaber haben ein großes persönliches Anliegen, die Arbeitsplätze am Standort Deutschland auszubauen und zu sichern.

1999 Neubau moderner Produktions- und Logistikhallen

Von der Entwicklung, der Herstellung der Werkzeuge, der Produktion bishin zum Versand erfolgen alle Arbeitsschritte ausschließlich im Werk in Niederkail, was erneut an Kapazitätsgrenzen stößt. Die neue Halle für Spritzguss und mehrere Verpackungsstraßen gewährleisten optimale Abläuft für die Zukunft. Der Bau der neuen Logistikhalle gewährleistet die Optimierung von Lieferzeiten und Lieferwegen.

1989 Automatisierung von Prozessen

Kauf einer Silo- und Trocknungsanlage mit zentralem Kunststoffsaugförderungssystem für jede Maschine. Die Produktionsschritte werden optimiert und beschleunigt. Das Sortiment wächst und wird in immer mehr Länder der Erde geliefert.

1989 Generationswechsel

Nach seinem Studium tritt Jürgen Börner, Sohn des Firmengründers, in das Unternehmen ein. Die Entwicklung der Produkte, der Ausbau des Unternehmens und der Vertrieb in 50 Länder sind wichtige Punkte seiner Arbeit. Hohen Wert legt er auf den internationalen Schutz der Produkte sowie auf gute Geschäftsbeziehungen zu Kunden und Lieferanten.

1976 Umzug in 32.000 m²

Der Sitz des Unternehmens in Dudeldorf ist der steigenden Nachfrage nicht gewachsen. Das Unternehmen zieht um nach Niederkail und nutz 32.000 m².

1956 Gründung durch Alfred Börner

 

TeTRRA Technologieatlas | Impressum

TeTRRA - Technology Transfer & Recruiting in Rural Areas ist ein grenzüberschreitendes Projekt in der EUregio Maas-Rhein, das von der Europäischen Union gefördert wird. Als attraktiver Wirtschaftsstandort, der als ländlicher Raum Natur und Technik verbindet, die Wirtschaftsregion jungen Menschen eine Zukunftsperspektive. das von qualifizierten im Grenzraum Belgien, Nuederlande und Deutschland voranzutreiben und Fachkräfte in der Region zu gewinnen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.tetrra.eu