Die Unternehmen

TechniSat Digital GmbH

Gründungsjahr: 1987 Beschäftigte: ca. 2500

Geschäftsführung:
Peter Lepper, Stefan Kön, Jörg Demmerath

TechniPark
D54550 Daun

Telefon: + 49 (0) 6592 / 712 2811www.technisat.depresse@technisat.de

Branchen:
Elektrotechnik

Die TechniSat Digital GmbH wurde 1987 von Peter Lepper mit dem Ziel gegründet, hochwertige Satellitenprodukte für den Endverbraucher zu produzieren. Mit dieser Philosophie ist TechniSat nicht nur in Deutschland erfolgreich, sondern auch in Europa und weltweit präsent. TechniSat – das sind heute über 2500 Mitarbeiter an 13 Standorten in Deutschland und Europa, mit denen das Unternehmen Entwicklung, Produktion und Service aus einer Hand bietet.

Die TechniSat-Gruppe entwickelt ihre innovativen Produkte im firmeneigenen Entwicklungszentrum in Dresden und fertigt unter strengsten Qualitätskontrollen hochwertige Digitalfernseher, Smart-TVs, Digitalreceiver, Satellitenempfangsanlagen, PC-Produkte und Navigations- und Infotainmentsysteme für die Automobilindustrie.

Der Geschäftsbereich TechniSat Automotive entwickelt und produziert seit 15 Jahren hochwertige Produkte aus dem Bereich Car Infotainment, insbesondere Autoradios und Radionavigationssysteme. Der nach ISO/TS 16949 zertifizierte Geschäftsbereich ist Lieferant für Volkswagen, Škoda, Seat und weitere namhafte Automobilhersteller. Mit der Verleihung des Volkswagen Group Awards 2012 am 18. Juli 2012 hat die Volkswagen-Gruppe die außergewöhnlichen Leistungen der TechniSat Digital GmbH in diesem Bereich und die hohe Bedeutung als Partnerunternehmen ausdrücklich gewürdigt.

 

TeTRRA Technologieatlas | Impressum

TeTRRA - Technology Transfer & Recruiting in Rural Areas ist ein grenzüberschreitendes Projekt in der EUregio Maas-Rhein, das von der Europäischen Union gefördert wird. Als attraktiver Wirtschaftsstandort, der als ländlicher Raum Natur und Technik verbindet, die Wirtschaftsregion jungen Menschen eine Zukunftsperspektive. das von qualifizierten im Grenzraum Belgien, Nuederlande und Deutschland voranzutreiben und Fachkräfte in der Region zu gewinnen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.tetrra.eu