Die Unternehmen

apra-norm Elektromechanik GmbH

Gründungsjahr: 1969 Beschäftigte: 202 und 21 Auszubildende

Geschäftsführung:
Sabine Rademacher-Anschütz, Norbert Kröffges

Gewerbegebiet
D54552 Mehren

Telefon: +49 6592 204-0www.apra.devertrieb@apranorm.apra.de

Die apra-norm Elektromechanik GmbH ist Teil der apra-Firmengruppe und ein international operierender Spezialist und Komplettanbieter von Schrank- und Gehäusesystemen, Baugruppenträgern, Kleingehäusen und Kundenkonstruktionen mit Sonderlösungen für die Elek­trotechnik. Die Produkte werden mit 19“-Technik aus Metall und Kunststoff hergestellt.

Die Produktionsfläche der apra-norm Elektromechanik GmbH liegt in der Metallverarbeitung bei ca. 15.000 m² und in der Kunststoffverarbeitung bei ca. 4.000 m². Die Branchen, in denen apra-norm aktiv ist, sind die Elek­tronik-/Elektroindustrie, die Mess-/Regeltechnik und die Sicherheits-, Informations- und Medizintechnik.

Das familiengeführte Unternehmen apra-norm hat den Slogan: „...die optimale Schale für wertvolle Elektronik“. Den Mitarbeitern bietet apra-norm sichere und moderne Arbeits- und Ausbildungsplätze an der Schnittstelle zwischen Mensch und Technik. Hochwertige Qualität nach den aktuell gültigen Standards und einen verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen zum Wohl der Umwelt prägen das Unternehmen. Zudem ist der kontinuierliche Verbesserungsprozess für Produkte und Verfahren Bestandteil der Unternehmenskultur.

TeTRRA Technologieatlas | Impressum

TeTRRA - Technology Transfer & Recruiting in Rural Areas ist ein grenzüberschreitendes Projekt in der EUregio Maas-Rhein, das von der Europäischen Union gefördert wird. Als attraktiver Wirtschaftsstandort, der als ländlicher Raum Natur und Technik verbindet, die Wirtschaftsregion jungen Menschen eine Zukunftsperspektive. das von qualifizierten im Grenzraum Belgien, Nuederlande und Deutschland voranzutreiben und Fachkräfte in der Region zu gewinnen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.tetrra.eu