Les entreprises

HOLTEC GmbH & CO. KG Anlagenbau zur Holzbearbeitung

Année de création: 1970 Employés: 150

PDG:
Ute Klement; Alexander Gebele

Dommersbach 52
D53940 Hellenthal

Téléphone: +49 2482 82-0www.holtec.deinfo@holtec.de

Secteur:
Construction en bois

HOLTEC entwickelt, plant, liefert und installiert schlüsselfertige Gesamtanlagen zur Rundholzmanipulation und zur Paketkappung für alle Leistungs- und Größenklassen in der Holz- und Holzwerkstoffindustrie. Das Unternehmen verfügt über das Know-how von mehr als 250 realisierten Holzplatzanlagen und über 8.000 gelieferten Paketkappsägen in 40 Jahren, weltweit.

In der Manipulation von Rundholz liegt unsere Stärke in flexiblen Lösungen für alle Größenbereiche. Hier hat sich HOLTEC in den letzten Jahrzehnten zur Spitze in Europa vorgekämpft. Wir bieten heute europaweit mit Abstand das breiteste und differenzierteste Programm im Bereich des Rundholzhandlings an. Von Lang- über Kurzholz. Von Schwachholz bis zu Starkholz. Hierbei haben wir den weltweiten Markt fest im Blick und dehnen unsere Aktivitäten kontinuierlich aus.

Auch unsere Paketkappsägen setzen seit über 30 Jahren Maßstäbe. "HOLTEC-gekappt" ist ein Qualitätsbegriff in der Branche. Dabei reicht die Angebotspalette von fahrbaren Kappsägen bis hin zu Hochleistungsanlagen für bis zu 300 m³ pro Schicht.

Um den hohen Qualitätsansprüchen unserer Kunden jederzeit gerecht zu werden, unterliegen alle HOLTEC-Arbeitsabläufe einer stringenten Prozessorientierung. Dieses Qualitätsmanagement ist vom TÜV Rheinland seit 1995 nach DIN ISO 9001 zertifiziert.

TeTRRA Technologyatlas | Mentions légales

Technology Transfer & Recruiting in Rural Areas est un projet transfrontalier dans l'Euregio Meuse-Rhin, subventionné par l'Union européenne. Treize partenaires se sont fixés comme objectif principal de stimuler le transfert de technologie entre les hautes écoles/universités, les instituts de recherche et les petites et moyennes entreprises innovantes (PME) notamment dans la zone frontière de la Belguique, de l'Allemagne et des Pays-Bas et de rallier du personnel qualifié à cette région. Plus d'informations sur www.tetrra.eu