Les entreprises

Carl Aug. Picard GmbH - Werk Monschau

Année de création: 1876 Employés: ca. 470

PDG:
Josef Posniak (Sprecher), Andreas Meise

Hans-Georg-Weiss-Str. 14
D52156 Monschau

Téléphone: +49 2472 9909-0www.capicard.deinfo@capicard.de

Secteur:
Presses et la technologie de l'extrudeuse

Die C.A.PICARD Gruppe mit Hauptsitz in Remscheid ist spezialisiert auf die Herstellung und den Vertrieb von hochbeanspruchten Präzisionsteilen aus Metall. Kunden ihrer beiden Geschäftsbereiche Plate Technology und Extruder Technology kommen aus den unterschiedlichsten Branchen, u. a. aus der Verpackungs-, Gießerei-, Elektronik-, Kunststoff- oder Chemieindustrie sowie aus dem Lebensmittel- und Keramikbereich.

Im Geschäftsbereich Plate Technology produziert und vertreibt das Unternehmen weltweit insbesondere Press- und Trägerbleche, Stanzplatten und Presswerkzeuge, Multilayer-Registriersysteme, Ausrüstungen für die Gießerei-Industrie sowie Teile für Kalksandsteinpressen.

Im Geschäftsbereich Extruder Technology werden vor allem Verfahrensteile für die Ein- und Doppelschneckenextruder-Mischtechnik entwickelt und hergestellt.

In seinem Monschauer Werk produziert das Unternehmen mit fundiertem Know-how und modernster Technik seit 1973 erstklassige verschleißfeste Lösungen für Extruderschneckensysteme.

Vertrieben werden die Produkte von C.A.PICARD in über 50 Ländern der Erde, Hauptabsatzmärkte sind Europa, Asien, Amerika und der Mittlere Osten.

Gegründet wurde C.A.PICARD im Jahr 1876 von Carl August Picard als „Schleiferei“, die sich über die Jahrzehnte zu einer multinationalen Gruppe entwickelte und heute neben den Standorten in Remscheid und Monschau über Niederlassungen und Tochtergesellschaften in den USA, China und Japan verfügt. Das Unternehmen ist in 5. Generation in Familienbesitz.

Insgesamt beschäftigt C.A.PICARD ca. 470 Mitarbeiter, etwa 50 davon in Monschau. Im Geschäftsjahr 2017/2018 erwirtschaftete die Gruppe einen Umsatz von rund € 47 Mio.

TeTRRA Technologyatlas | Mentions légales

Technology Transfer & Recruiting in Rural Areas est un projet transfrontalier dans l'Euregio Meuse-Rhin, subventionné par l'Union européenne. Treize partenaires se sont fixés comme objectif principal de stimuler le transfert de technologie entre les hautes écoles/universités, les instituts de recherche et les petites et moyennes entreprises innovantes (PME) notamment dans la zone frontière de la Belguique, de l'Allemagne et des Pays-Bas et de rallier du personnel qualifié à cette région. Plus d'informations sur www.tetrra.eu