Les entreprises

Brohl Wellpappe GmbH & Co.

Année de création: 1778 Employés: 550

PDG:
Detlef Boltersdorf, Maximilian Boltersdorf

Nikolaus-Otto-Straße 3
D56727 Mayen

Téléphone: +49 2651 954-0www.wellpappe.deinfo@wellpappe.de

Secteur:
Papier et emballages

Fortschritt und Tradition sind keine Gegensätze.

Brohl Wellpappe ist ein in der siebten Generation inhabergeführtes Familienunternehmen. Ursprünglich von der Papiermacherei kommend, gehört es heute zu den leistungsfähigsten Anbietern von Verpackungen und Displays aus Well- und Vollpappe und ist dabei das älteste Unternehmen der Branche. Das Produktspektrum umfasst:

  • Faltkisten

  • Großraumverpackungen

  • Wrap-Arounds und Trays

  • Displays

  • Inneneinrichtungen wie Gefache und Polster

  • Speziallösungen für viele Verpackungsaufgaben

  • Lager- sowie Transportdienstleistungen

  • Kommissioniertätigkeiten (Copacking)

Zu den Kunden zählen renommierte Unternehmen der Getränke- und Lebensmittelindustrie und vielen anderen Bereichen. In Mayen – dem Firmensitz – ist man auf flexo-, in Föhren auf offsetbedruckte Verpackungen und Displays spezialisiert und verfügt über eine eigene Repro­anstalt und Digitaldruckerei. In Wittlich befindet sich ein Zentrallager für die Weinwirtschaft. Weitere Produktionsstandorte sind Niederzier bei Jülich und Sinn-Fleisbach bei Herborn. Brohl Wellpappe ist seit 1994 nach DIN/ISO 9001 zertifiziert und besitzt seit 2004 ein nach GMP-Standard zertifiziertes Hygienemanagement. Im Jahr 2010 erhielt das Unternehmen auch das FSC-Gütesiegel

TeTRRA Technologyatlas | Mentions légales

Technology Transfer & Recruiting in Rural Areas est un projet transfrontalier dans l'Euregio Meuse-Rhin, subventionné par l'Union européenne. Treize partenaires se sont fixés comme objectif principal de stimuler le transfert de technologie entre les hautes écoles/universités, les instituts de recherche et les petites et moyennes entreprises innovantes (PME) notamment dans la zone frontière de la Belguique, de l'Allemagne et des Pays-Bas et de rallier du personnel qualifié à cette région. Plus d'informations sur www.tetrra.eu